Die Grube Clara im Rankachtal in Oberwolfach fördert seit mehr als 110 Jahren kontinuierlich Schwerspat- und seit über 30 Jahren Flussspaterz. Die Verarbeitung zu verkaufsfähigen Produkten erfolgt in der Aufbereitung in Wolfach.

Mit hohem technischen Standard gewinnen unsere Bergleute jährlich etwa 160.000 Tonnen Roherz.Der hoch technisierte Betrieb arbeitet in einer seit dem Mittelalter bekannten Gangerzlagerstätte  mit Bohr- und Sprengtechnik, neuerdings auch mit mechanischer Gewinnungstechnik. Mit teilweise ferngesteuerten Radladern wird das Erz gefördert. Die Sicherung der Strecken erfolgt hauptsächlich mit stahlfaserverstärktem Spritzbeton und Gebirgsankern.

Die gewonnenen Erze werden unter Tage über Sturzrollen auf LKW verladen und direkt zur Aufbereitung in Wolfach transportiert.

Die Grube Clara ist als eine der mineralienreichsten Gruben der Welt unter Sammlern bekannt. Auf der neben der Aufbereitung gelegenen “Mineralienhalde Grube Clara”  können Sammler ihrem Hobby legal und ungefährdet nachgehen.